Ziel Erde

Ist unser Planet ein Designobjekt geworden? Angesichts von Geo-Engineering, Wolkenverherrlichung und ehrgeizigen Projekten zur Kontrolle der globalen Ökosysteme scheint diese Frage gerechtfertigt.

Das Design unseres Planeten

Dieses Buch, das parallel zur Ausstellung als freies Objekt konzipiert ist, schildert die Entwicklung der Objektivierung der Erde und untersucht kritisch deren Auswirkungen auf unseren Planeten. Es beginnt mit einem Glossar, das 20 Schlüsselbegriffe des technowissenschaftlichen Denkens erläutert. Anschliessend lädt es engagierte Kunst- und Designschaffende ein, ihre Ansätze in Texten zu vertiefen: Obwohl sie Technologien nutzen, werfen sie einen kritischen Blick auf die systemischen Störungen, mit denen wir konfrontiert sind. Schliesslich liefern drei Essays von Forschenden eine multidisziplinäre Perspektive: Die Technologiehistorikerin Sabine Holler ordnet dieses Denken in eine neue, doch wichtige Geschichte des Begriff «Raumschiff Erde» ein, der Designkurator Scott Longfellow reiht es in den Werdegang des Total Design ein, und der Philosoph Frédéric Neyrat lädt uns ein, uns dessen bewusst zu werden, was wir nicht begreifen können, und zu diesem Zweck in die Tiefen der Erde einzutauchen.

Erhältlich in der Buchhandlung boutique mudac-Photo Elysée.

Herausgeberschaft
Jolanthe Kugler
Scott Longfellow

Autor:innen
Fragmentin
Sabine Hoehler
Aram Kebabdjian
Jolanthe Kugler
Joanie Lemercier
Scott Longfellow
Frédéric Neyrat
Joseph Popper
Tellart (Ries Straver)

Mitherausgeber
Les presses du réel
mudac

Übersetzungen
Peter Horsey
Pascale Vacher (Atidma)

Redaktion
Mary Tissot
Virginie Vernevaut

Ikonografie
Timon Ganguillet
Diane Maechler

Schriftleitung
Marie Taillan

Grafische Gestaltung und Herstellung
Notter+Vigne

Sprachen
Französisch
Englisch